PASS office

Sicherheitsaktion LMC-TEC

Kontrollieren, ob das Fahrzeug in Frage kommt.

Fahrgestellnummer:


* Achtung bitte – die Fahrgestellnummer hat nur die Zahl Null, keine Buchstabe O

Hintergrundinformationen

Höhere Preise ab 01-07-2016 für Verarbeitung durch dieser Webseite. In den letzten Jahren haben wir viele Endkunden im Rahmen der Sicherheitsaktionen von Knaus-Tabbert, LMC-TEC, Rapido und SEA helfen können. Diese Aktionen werden im Jahr 2016 beendet. In der Termin 01.01.2013 bis einschl. 30.06.2016 haben wir Ihnen als Endkunden mit unsere Webseite und unser Netzwerk von Service Partnern gegen Kulanzpreisen helfen können. Ab 01-07-2016 verweisen wir Ihnen zum After Sales Netzwerk Ihres Fahrzeugproduzenten weil wir keine Kulanzpreise mehr haben.

In letzter Zeit haben wir von vielen Vertragshändlern in Europa Signale empfangen, wonach bestimmte Fenster Loslösungserscheinungen aufwiesen. Polyplastic hat die vorgelegten Fenster in ihrem Labor untersuchen lassen. Dabei hat sich gezeigt, dass sich die Volldruckfenster mit der Farbnummer 62, die im Zeitraum von März 2004 bis July 2004 produziert wurden, unter ganz speziellen Bedingungen loslösen können. Wenn Sie zweifeln über die Fenster von der vorliegende Termin – von August 2002 bis Februar 2004 – gibt es eine Kontrolle Möglichkeit. Bitte geben Sie Ihr Fahrgestellnummer ein auf diese Seite und folgen Sie die Anweisungen.

Die Ursache liegt vermutlich in einer chemischen Reaktion zwischen dem in diesem Zeitraum verwendeten Kleber und der Farbe des Dekorrands, die durch langzeitige UV-Einwirkung negativ beeinflusst wird. Bei diesen Fenstern handelt es sich um einen sehr langsamen und allmählich ablaufenden Prozess. Der Prozess ist sogar bis zwei Jahre vorher am Kleberrand erkennbar. Dadurch ist rechtzeitiges Eingreifen möglich und kann eine eventuelle Loslösungsgefahr rechtzeitig abgewendet werden.

Auch aus diesen Gründen empfiehlt Polyplastic, die Servicehinweise genau zu befolgen und das Fahrzeug regelmäßig professionell kontrollieren zu lassen. Diese Hinweise finden Sie im Servicehandbuch zu Ihrem Freizeitfahrzeug.