PASS office

Sicherheitsaktion LMC-TEC

Kontrollieren, ob das Fahrzeug in Frage kommt.

Fahrgestellnummer:


* Achtung bitte – die Fahrgestellnummer hat nur die Zahl Null, keine Buchstabe O

Stufenplan

  1. Bitte füllen Sie Ihr Fahrgestellnummer aus auf diese Seite. Sie erhalten dann eine der folgenden Antworten:
    1. Die Fenster Ihres Fahrzeugs gehören zu der Sicherheitsaktion
    2. Die Fenster Ihres Fahrzeugs gehören zu der Warnungsaktion
    3. Die Fenster Ihres Fahrzeugs gehören zu keiner Aktion

Antwort a. - Sicherheitsaktion
Die Fenster Ihres Fahrzeugs gehören zu der Sicherheitsaktion und Sie haben die Wahl aus folgende Optionen:

  1. Polyplastic bietet Ihnen die Möglichkeit, zu einem stark reduzierten Preis des Katalogpreises neue Fenster einbauen zu lassen. Ein Fahrzeugeigentümer hat keinen gesetzlichen Anspruch auf neue Fenster um sonst.
  2. Reparatur der Fenster um sonst durch eine Verschraubung vom Innen- und Außenscheibe durch eine Polyplastic Service Partner.

Nach der Auswahl können Sie Ihre Daten auf der nächsten Seite ausfüllen und wird ein Polyplastic Service Partner sich mit Ihnen in Verbindung setzen für ein Termin.

Antwort b. - Warnungsaktion
Die Fenster Ihres Fahrzeugs gehören zu der Warnungsaktion, nicht zu der Sicherheitsaktion. Wenn Sie Zweifel haben über Ihre Fenster können Sie das folgende machen:

  1. Bitte machen Sie drei digitale Bilder von Loslösungserscheinungen von Fenster Ihres Fahrzeugs
  2. Bitte füllen Sie Ihre Daten aus am nächsten Seite und schicken Sie diese zusammen mit Ihre digitale Bilder zu Polyplastic. Sie können die Bilder am Ende dieses Formulars hinzufügen (upload)
  3. Ihre Daten und Bilder werden überprüft durch unsere Kundendienst und Qualitätsabteilung und wenn notwendig zu der Sicherheitsaktion hinzugefügt.
  4. Nach der Aufnahme in der Sicherheitsaktion können Sie Ihr Fahrgestellnummer nochmals eingeben und nachher eine Auswahl machen wie erklärt in Antwort a. Sicherheitsaktion

Antwort c. – keine Aktion
Die Fenster Ihres Fahrzeugs gehören zu keiner Aktion; Sie brauchen keine Maßnahmen zu ergreifen.

Die Sicherheitsaktion wurde mit der obersten niederländischen Behörde für den Straßenverkehr (Rijksdienst voor het Wegverkeer) und deren ausländischen Entsprechungen, wie zum Beispiel dem deutschen Kraftfahrt-Bundesamt (KBA), abgestimmt, sodass angenommen werden kann, dass diese vertretbar ist, weil sich die Fensterteile durchweg erst nach einer gewissen Zeit loslösen.

Ergänzende Informationen für Polyplastic Service Partner
Wenn Kunden mit Fahrzeugen der Baujahre März 2004 – August 2004 bei Ihnen vorbeikommen, ohne etwas von der Sicherheitsaktion zu wissen, oder wenn das betreffende Fahrzeug aus einem anderen Grund bei Ihnen vorgestellt wird, bitten wir Sie, das Fahrzeug besonders gründlich zu kontrollieren und den Kunden über die Sicherheitsaktion zu informieren.